Bei einigen Unternehmen u.a. aus dem Dienstleistungsbereich ist es üblich, Abschlagsrechnungen an Kunden zu erstellen. Diese Abschlagsrechnungen werden dann in einer Schlussrechnung nochmals aufgeführt und die bereits erfolgten Zahlungen von dem Rechnungsbetrag abgezogen.

Abschlagsrechnungen und Schlussrechnung in Lexware möglich?

Für mehrere unserer Kunden, die Lexware financial office oder Lexware business einsetzen bzw. zu Lexware wechseln wollten, schien es in Lexware nicht möglich zu sein, Abschlagsrechnung in eine Schlussrechnung zu übernehmen.

Mit ein wenig Kreativität läßt sich diese Anforderung an Lexware durchaus umsetzen.
In unserer nachstehenden Anleitung verraten wir auch Ihnen wie.

Lexware Abschlagsrechnungen in eine Schlussrechnung übernehmen

    1. Erstellen Sie ein Angebot oder eine Auftragsbestätigung in Lexware Warenwirtschaft
    2. Duplizieren Sie das Angebot bzw. die Auftragsbestätigung und ändern Sie die Auftragsart in Abschlagsrechnung
      Bearbeiten Sie die Auftragspositionen, die Sie für die Abschlagsrechnung benötigen.
      Löschen Sie Positionen, die mit dieser Abschlagsrechnung nicht abgerechnet werden sollen.
    3. Um die Schlussrechnung zu erstellen, führen Sie das Angebot bzw. die Auftragsbestätigung in eine Rechnung weiter
      Ändern Sie die Auftragsart in Rechnung.
    4. Auf Seite 3 des Auftragsassistenten wählen Sie bei abzüglich Abschlagsbetrag “abzüglich Abschlagsrechnungen” ausLexware-Abschlagsrechnung
  1. Auf Seite 4 des Auftragsassistenten wählen Sie die Abschlagsrechnungen aus. Speichern nicht vergessen.Lexware_Abschlagsrechnung-Schlussrechnung

Sie haben Fragen zu Lexware financial officeLexware business, Lexware Warenwirtschaft oder Lexware Buchhalter? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung Abschlagsrechnungen in Schlussrechnung übernehmen als PDF finden Sie nachstehend.

Lexware-Tipps-Abschlagsrechnungen